Queer-O-mat

Rassistischer WM Spot des ZDF

Nicht nur dass sich Südafrika für den WM-Wahnsinn verheizen lassen muss, werden gleich noch ein paar rassistische Stereotype wiederaufgelegt. So strahlt der ZDF einen Spot aus, in dem Kahn und Müller-Hohenstein mit dem Auto eine Tier-Safari durchfahren, die sich in eine Art Menschen-Safari verwandelt, was den beiden Anlass genug scheint, sich lächelnd „wilder Fußball“ zu zuraunen. Wildheit und Animalismus sollen als Aufhänger eines globalisierten Kollektiv-Gedächtnisses dienen, Südafrika, das sowieso permanent mit Afrika gleichgesetzt wird, repräsentiert zu sehen.

Das darf nicht unkommentiert gelassen werden – vor allem vor dem Hintergrund eines Fernsehsenders mit öffentlichem Auftrag! Hiermut rufen wir auf, das ZDF mit diesem Rassismus zu konfrontieren (eine Konfrontation, die auch den Kommentator_innen gut täte)!

Der Spot ist (noch) nicht in der Mediathek hinterlegt – mensch muss wohl oder übel den Fernseher anschalten, um den Spot zu sehen.

Flattr this!